Ackerbau & Grünlandwirtschaft


Wir bewirtschaften 78 Hektar Land, davon 28 Hektar Ackerland und 50 Hektar Wiesen und Weiden.
Auf unseren Feldern wird Roggen, Weizen und Dinkel für die Hofbäckerei, Linsen und Kartoffeln für den Verkauf und Leindotter zur Speiseöl gewinnung angebaut.

Außerdem Bauen wir als Futter für unsere Tiere Hafer, Gerste, Lupine, Erbsen und Buchweizen als Futtergetreide an und Kleegras als Raufutter (Silage).

Auf dem extensiven Grünland wird Heu und Silage für die Winterfütterung gewonnen.

Dabei möchten wir einen möglichst geschlossenen Kreislauf erhalten und die geernteten Produkte im eigenen Betrieb verwerten.

Mit einem Fruchtwechsel von Jahr zu Jahr, verschiedenen bunt blühenden Zwischenfrüchten, dem Anbau von verschiedenen Leguminosen (stickstoffsammelnde Pflanzen), einer Düngung mit betriebseigenem Kompostmist u.v.m. möchten wir die Bodenfruchtbarkeit für die Zukunft erhalten.


In der eigenen Hofbäckerei wird von einem Bäckerei- und Konditormeister ein großer Teil des geernteten Getreides zu Brot und Konditoreiwaren verarbeitet.

 

Von Frühjahr bis Herbst bauen wir im kleinen Stil zusätzlich verschiedene saisonale Gemüsesorten für den Hofladen und den Marktstand an. Darunter verschieden Salate, Fenchel, Zucchini, Mangold, Spinat, Kürbis u.v.m.